ein Apfel in Papier

dies ist ein Stück Text zur #frapalymo 20nov17 von Frau Paulchen zu „wenn der Körper eine Stummheit ist“ Geräusche mit Klangqualität in hyperakusischer Krisis wie war das mit den Füßen, Eva? war es so? hatte Brigitta recht? bevor Du die Bühne hattest hatten sie die Pinguine und Soldaten und dann war da Dein Kleid, Eva…Read more »

achts

der Rhythmus ist gesetzt. seit bald einem Jahr schlafe ich mit den Kindern ein und wache vor ihnen auf. Abweichungen sind möglich, wenn nötig, werden aber selten gebraucht. so vieles ist jetzt anders. ich bekam heute Blumen. ein wirklich witziges Gebinde. einzelne Blüten in Miniatur-Milchfläschchen. herrlich absurd und ich sehe bereits jetzt die Möglichkeiten für…Read more »

umherändern

der Mond ist eine dünne Sichel am Morgenhimmel. neben ihm der Morgenstern. in das dunkle Blau zieht sich ein rosiger Schimmer und es wird kälter. das Jahr nähert sich behutsam dem Ende und wieder schließen sich viele Kreise. in Kreisen zu denken fand ich früher fürchterlich. mein Leben sollte eine Linie haben. einen Anfang, ein…Read more »

gegangenes

jeder Schritt ist ein Schritt Beppo wäre sicher zufrieden damit und es geht ganz ohne Igelei ohne Tod und Teufel einfach in Stille wie der Nebel sich mit der steigenden Sonne löst na aber sicher schaue ich zurück sehr gern auch traurig aber zurück hinter mir ist ja nicht der Abgrund und dann spüre ich…Read more »

fehlern

da ich gerade aktiv vermeide, über die Steuererklärung nachzudenken und weil ich die Antragsformulare nicht vor Freitag anrühren möchte, weil ich die aktuelle Star Trek Folge schon Montag gesehen habe und die zweite Staffel Master of None eben beim Winter-Klamotten-sortieren fertig geguckt habe (ich möchte übrigens Arnold ins Bett kriegen und Dev als besten Freund…Read more »