Müdigkeit

Heute bin ich müde. Ich hatte keine Termine. Keine Aufgaben. Nur Einkaufen und Kind hüten. Aber: das Kind zahnt. Mit dem ganzen Körper.

Etwas, was so belanglos klingt, kann zwei Menschen komplett ausknocken. Komplett. Die in mir aufsteigende Verzweiflung, wenn sich sein Gesicht langsam verzieht…schlimm! Er ist schon ganz heiser, weil nebenbei auch noch erkältet. Er kann nur phasenweise etwas an/im Mund ertragen. Ja heute Nachmittag löste sich sogar etwas Blut…aaaaaahrg…es ist schrecklich schrecklich schrecklich! Der große Bruder hatte durchs Zahnen Fieber und Durchfall und bei den Backenzähnen eine Woche lang eine wunde bis offene Windelzone. Der Kleine verzweifelt schon an den Schneidezähnen.

Klar ist das nichts im Vergleich zu Schlimmerem. Aber für eine Mama, die ca. zwei Jahre am Stück schwanger war (Großer kam April 2012 und Kleiner kam April 2013), die ihren Mann kaum länger kennt als die Schwangerschaften gedauert haben und die direkt mit der zweiten Entbindung in eine ca. 4 monatige Depression gerutscht ist, IST DAS GERADE DER BLANKE HORROR!!!!

Meine Sehnsucht nach Ruhe ist so immens groß! Pause! Urlaub! Nicht von den Kindern, sondern von dem bekackten Alltag mit seinen Pflichten. Ich mag nicht verzweifeln, nur weil mein Kind seine Zähne unter Schmerzen rausdrücken muss. Ich mag gelassen und liebevoll bei ihm sein und meine Kraft an ihn weitergeben. Ich hab nur so gut wie keine…

Der Kleine zahnt. Ich bin dankbar, dass Papasch nachts bei dem Kleinen sein, und ich mich so irgendwie beieinanderhalten kann. Zähne. Verdammt…lieber würde ich noch ein Jahr lang alles pürieren.

Blöde Zähne.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s