die anderen

es stapelt sich

papier

und bücher neben quittungen

und verkehr draußen

immer im flow

 

gardinen mal mit

sonne

mal ohne

verhüllen leben

 

kleine schreie

die kugel ist weg

mehr apfel

 

wind bewegt die kleinen dinge

auf dem boden

„an’st, mama“

das ist mein name

„mama“

Veröffentlicht in Lyrik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s