Unser Adventskalender

So, eine kleine Pause.

Diese Woche sind wir alle gesund und ich bemühe mich jeden Tag, etwas, wegzuarbeiten, was schon lange liegenbleiben musste. Aber: die Adventszeit fordert auch bereits jetzt ihren Tribut, denn was ist ein 1. Advent ohne Plätzchen, Kranz und Sterne an den Fenstern? Richtig: doof. < also zumindest für xmasfreaks wie mich. Ich weiß nicht mehr, wann ich mich entschlossen habe, diese Zeit als die buchstäblich wichtigste im Jahr einzustufen. Irgendwie war es schon immer so. Das mag auch daran liegen, das diese Zeit immer auf meinen Geburtstag an Silvester hinführt und ich mein Lebensjahr immer so beende wie die meisten anderen ihr Kalenderjahr.

Ja, ich bin ein xmasfreak. Aber ein ausgesprochen kultivierter, wie ich finde.

Das bedeutet für die Adentskalender meiner beiden Jungs, dass ich mich fast ein wenig schäme, so einen fertigen gekauft zu haben, aber: ich hätte sowas stabiles und schönes und durchdachtes niemals selbst machen können. Ohne Kinder: ja. Vielleicht. Hm… Mit Kindern: no way! Ich kann eine Nähmaschine benutzen. Aber zaubern kann ich mit der Möhre nicht.

Aber mit unseren gekauften all-years-again-Kalendern bin ich sehr sehr zufrieden und werde ihn jetzt Jahr für Jahr frisch befüllen, bis eventuell irgendwann pubertärer Widerstand aufkommt. Noch ist es aber lange nicht so weit und meiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn: ja genau, ich möchte sinnvolle Geschenken und nicht zu viel Schokolade (das war letztes Jahr ein Desaster…das Kind war so glücklich über seinen Selbstbedienungsschrank, dass ich dauernd nachfüllen musste, denn die Enttäuschung eines leeren Beutelchens konnte ich auch nicht aushalten…Kleinkindmama), zu teuer sollte es auch nicht sein und es muss in die Beutelchen passen. Und Papasch musste es auch toll finden.

Genau.

Anspruch, meine Damen und Herren, macht nicht unbedingt direktamente glücklich. Ich habe zwei Wochen (!) an einer Liste gearbeitet. Eine Liste an Kleinigkeiten, die ich auch beiden Jungs schenken konnte. Dann habe ich sie mit Papasch besprochen und musste nochmal von vorne anfangen. Und dann erst das Einkaufen…zum Glück hatte Papasch den Montag sowas ähnliches wie frei und wir konnten uns in den freien 2,5h einmal gemeinsam und teilweise getrennt durch die Stadt fräsen um unsere Taschen zu füllen und die Geldbörse zu leeren.

65,- für die komplette Ladung. << ich hab dafür auf meinen Kalender verzichten müssen (*schnüff*), weil wir nicht in der Lage waren, den Wert weiter zu drücken. Wenigstens hab ich von Papasch so eine Schokoladentafel mit 24 Zahlen drauf bekommen…ein schwacher Trost für den fehlenden Hirsch, den ich hier sonst stehen hatte. Aber gut. Eltern. Kinder. Et is wie et is.

Dies ist also unser Ergebnis:

IMG_0372

Jeder unserer Jungs bekommt:

– einen Holzsternanhänger

– Badezusatz

– einen Obstriegel

– eine Kinderschere

– zwei Stifte

– goldene Sternchen-Aufkleber (Preisknaller!)

– einen Magneten

– Apfel-Zimt-Tee (Preisknaller!)

– eine Glitzerzahnbürste

– eine Schachtel Rosinchen

– eine Packung getrocknete Erdbeeren

– vier mal drei Schokokugeln

– vier Beutelchen mit gemischten Duplosteinen (Preisknaller!)

– ein kleines Auto

– einen Motivlocher

– drei goldene Nüsse (Preisknaller!)

– einen goldenen Zapfen (Preisknaller!)

– eine kleine Schokoladentafel

Die Zapfen und Nüsse hab ich zuhause mit Goldspray angesprüht (nur eine Seite) und ein wenig Goldglitter drübergestreut (echt: hatte ich alles noch da! ;-)). Von den Duplosteinen sind sogar noch welche übrig (eine Kiste mit 80 Teilen im Angebot für 18,-). Ich habe alles in Butterbrotpapier oder Butterbrottüten eingepackt und mit Goldkordel zugebunden, damit die Jungs nicht beim Reingucken sehen, wo die Schokolade ist (hihi).

Erst wollte ich den Kalender noch mit Weihnachtsbaumanhängern dekorieren, aber Papasch war für die schlichte Variante (alter Dänendesign-Freak). So bekommt jeder ein anderes Holzherz aus meinem Fundus als Kennzeichen, wem welcher Kalender gehört.

FullSizeRender

Beide Kalender werden im Flur auf Kinderhöhe nebeneinander hängen. Ich denke, ich möchte mir die Mühe machen, mit beiden Kindern darüber zu reden, wann ein Geschenk rausgenommen werden kann. Bitte, drückt mir die Daumen!!! Meine zwei Schlitzohren haben immerhin das Potenzial, die Bude auseinanderzunehmen. Aber ich setze ganz auf den Zauber der Adventszeit! Und Vertrauen soll sich ja auch immer wieder mal lohnen!

Also, falls da draußen noch Eltern mit dem last-minute-Adventskalender-Shopping beschäftigt sind: ich finde unsere Kalenderfüllung super und wünsche Euch Inspiration und Glück auf der Jagd nach den Kleinigkeiten, die den Weg bis zum Fest des Jahres bereiten. Und gute Schuhe! Ne Mütze! Und Zeit! Und nicht zu viele andere Eltern!

Ist irgendwie spürbar, dass ich schon den ganzen Tag Frank Sinatra höre?

„I just came back from a lovely trip, along the milky way…“

Allez!

Minusch

PS: das Blog wird bald ein wenig umgestellt…wünscht mir ein Zeitfenster von etwa 6 Stunden zur Vorbereitung. Danke 🙂


2 Gedanken zu “Unser Adventskalender

  1. Liebe Minusch,
    die Adventskalender sehen wirklich richtig schön aus – ich mag die Schlichtheit sehr. 🙂
    Einen Motivstanzer hatte ich als kleines Mädchen in einem Adventskalender und den habe (und liebe) ich noch heute sehr. ❤
    Viele liebe Grüße und schon jetzt eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit.
    Frl. Fuchs

    1. Ach Fräulein Fuchs, vielen Dank für Deine lieben Worte. 🙂
      Ich hab nicht so das bombige Dekorationstalent und bin drauf angewiesen, dass ich irgendwo was fertig dekoriertes sehe, was ich nachmachen kann. Aber damit klappts dann…meistens…also immer wieder…und zur Not kommt Papasch mit seinem design-affinen Geschmack und repariert. Irgendwie…

      Zur Not reicht mir aber eigentlich immer auch das Gefühl, das dabei mitschwingt…:)
      Und auf den Motivstanzer freu ich mich auch schon! Ich hatte noch nie einen!…:-D

      Minusch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s