Ich bin immer wieder auf der Suche nach den verschiedensten Texten. Gerade habe ich nach Traumreisen für Kinder gesucht, weil ich mich daran erinnert habe, dass ich die als Kind unheimlich gern hatte und weil ich denke, dass ich meinen Kindern nach Krabbelstube und Kindergarten etwas Entspannendes anbieten möchte, damit sie nicht so lange so grantig mit mir sind. Leider ist es, wie so oft, so, dass mir die Geschichten, die ich gefunden habe, nicht gefallen. Manche Beschreibungen sind im Ablauf für mich unschlüssig und manche sind zu schnell. Viele vernachlässigen das Zurückkommen und andere fühlen sich für mich so an, als würden sie mich übergehen.

Also habe ich selbst eine Traumreise geschrieben und beschlossen, sie mit Euch zu teilen. Diese Traumreise richtet sich an Kindergartenkinder, aber tatsächlich wirkt sie auch bei mir (kindliches Gemüt 🙂 ). Ich begleite Traumreisen mit Meditationsmusik. Bei Spotify gibt es eine Menge Titel mit Naturklängen, die passen.

Ich habe mein Wissen über Entspannungspädagogik, Hypnose und Kinder zusammengefasst und losgeschrieben und lade Euch guten Gewissens ein, so etwas auch auszuprobieren. Also: sowohl mit meiner Geschichte als auch selbst eine Traumreise zu schreiben! Denn jeder Mensch hat seine eigenen Stärkebilder und seine eigenen Gruselbilder und wir als Eltern sind auf jeden Fall die richtigen, eine empowernde Fantasiereise für unsere Kinder zu entwickeln.

Liefs,

Minusch

 

 

Du bist jetzt hier und ich bin hier und ich möchte Dich zu einer Reise einladen

diese Reise wird ein Weg in unsere gemeinsamen Träume – ich biete Dir Worte an und Du findest die Bilder dazu

Du kannst Dich auf eine warme Decke oder eine Matte legen – falls Du Dich wohlfühlst, wenn Du auf dem Rücken liegst und Arme und Beine entspannt ausstreckst, dann ist das die Haltung, in der Deine Kraft, Deine Energie strömen kann – wenn Dir das aber unbequem vorkommt, such Dir selbst aus, wie Du am allerbesten liegen kannst

Dein Kopf wird langsam ruhig und auch Dein Herz lauscht still auf die Worte

Dein Atem kommt und geht wie die Wellen am Meer 

Du atmest ein und aus und spürst den Atem in Dir

ein und wieder aus

und Dein Atem bewegt sich mit jedem Atemzug durch Deinen ganzen Körper

wenn Du jetzt die Augen schließt, kann ich Dir Bilder schicken

Du liegst auf einer Wiese im Sonnenschein – Du spürst die Wärme der Sonnenstrahlen und einen zarten Windhauch – das Gras unter Dir bildet ein weiches Bett und Du fühlst Dich wunderbar leicht – vielleicht riechst Du sogar etwas von dem honiggoldenen Duft und dem Grün um Dich herum

Du schaust Dich langsam um und erkennst, dass Die Grashalme unter Dir auch über Dir sind und von einem dieser Grashalme aus schaut Dich ein Marienkäfer an – der Marienkäfer ist tatsächlich so groß wie Du – oder bist Du so klein wie der Marienkäfer? sein Rot leuchtet warm im Licht – Du erinnerst Dich, dass Marienkäfer Glück bringen und spürst eine goldene Wärme im Herzen

Du atmest tief ein

und wieder aus

der Marienkäfer bewegt seine Fühler und lädt Dich ein, ihn zu begleiten

langsam stehst Du auf und folgst ihm zwischen den Grashalmen hindurch – diese Wiese ist eine wild Wiese voller Leben – das Licht schimmert hellgrün dort wo Du gehst – kleine Lichtflecken der Sonne tanzen im Rhythmus der Wiesenpflanzen um Dich herum und ein zartes Surren umgibt Dich

der Marienkäfer führt Dich zu einer besonders großen Blume – sie hat einen zarten grünen Stengel und eine große Blüte an der Spitze – Du erkennst die Mohnblume wieder von Deinen Ausflügen am Feldrand letztes Jahr – Du schaust hinauf und folgst dem Schwanken der Blume im Wind – die Blume bewegt sich langsam hin und her und wenn sie vor die Sonne schwankt, leuchten ihre Blütenblätter auf – ein wunderbar helles Strahlen – Du wärest so gern einmal dort oben

der Marienkäfer stupst Dich leicht an und zeigt nach oben – er sieht, dass Du hinauf willst und er weiß, dass Du hinauf klettern kannst – denn diese Wiese ist Deine Wiese und hier kannst Du tun, was Du Dir wünschst – Du stellst Deinen Fuß auf ein Blatt der Mohnblume und greifst mit den Händen nach dem Stengel – Blatt für Blatt steigst Du hinauf

ein Schritt – ein Griff – hinaufziehen – ein Schritt – ein Griff – hinaufziehen – und schneller als gedacht hast Du die Blüte erreicht

dein Bauch fühlt sich an, als hättest Du einen Sonnenstrahl verschluckt und Dein Herz strahlt – Du kniest in der großen roten Mohnblume und schaust über die Wiese – Du siehst so viele andere Blumen zwischen den Grashalmen – alle schwanken leicht im Wind und alle leuchten in der Sonne – und wenn Du genau hinschaust, erkennst Du in jeder Blüte ein Kind – sie alle schauen sich glücklich um und winken Dir und einander

Du spürst die Wärme durch Dich durchströmen – ganz warm und zart – Dein Atem folgt noch immer dem Wind auf der Wiese 

Du atmest ein

und Du atmest aus

Du schließt glücklich Deine Augen und erinnerst Dich – ganz langsam kommst Du zurück auf Deine Decke oder Matte – Du spürst die Wärme des Ortes, an dem Du gerade bist – vielleicht wackelst Du ein wenig mit den Zehen um zu spüren wo sie sind – dann malst Du vielleicht kleine Kreise mit dem einen Fuß und dann mit dem anderen – dabei spürst Du Deine Beine und vielleicht magst Du sie etwas strecken und beugen – Dein Po bewegt sich mit und dann geht die Bewegung durch Deinen Bauch – Du atmest ganz tief ein und spürst wie Dein Bauch richtig kugelig davon wird – dann atmest Du wieder aus und Dein Bauch wird weich – das zarte Bewegungskrabbeln geht durch Deine Arme bis in Deine Finger und dann durch Deinen Hals bis in Deine Nasenspitze 

wenn Du magst, drehst Du Dich mit geschlossenen Augen auf die rechte Seite und wartest darauf, dass Du aufstehen möchtest

schön dass Du wieder bei mir bist

 

kleineBiene

4 thoughts on “Kinder-Traumreise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s