rücksichtlosigkeitsschreien (rant, FSK 18)

 

schau mich an. ganz genau. schau mich an. ich. bin. hier. und das hier kann ich sogar ersatzlos streichen. ich. bin. das reicht. das reicht um meinen Anspruch auf diese Welt zu untermauern. das reicht, um meinen Anspruch auf Glück zu unterstreichen. das reicht, um dich anzuschreien, wenn du der Meinung bist, mir mit deiner ureigenen Entscheidung für dieses System meine Freiheit absprechen zu können.

es reicht.

ich bin genug.

und es ist egal, welches Geschlecht ich habe. es ist egal, warum ich weine oder sauer werde oder schreie. es ist egal, warum ich träume oder trödle oder warum ich unter Hektik aggressiv werde. es ist scheißegal! hörst du? es. ist. scheißegal.

ich verurteile dich nicht dafür, dazugehören zu wollen. wir alle sind erwachsen genug um diese Entscheidung zu fällen. wir müssen sie sogar fällen, weil die Alternative etwas wäre, was uns ständig vor Augen führt, wie allein wir tatsächlich sind. du hast dich entschieden. das ist gut. du möchtest etwas leisten. dir etwas leisten können. das ist gut. es gibt Bücher darüber, wie so etwas geht. es gibt Kurse dazu und ganze Agenturen, die nichts anderes tun, als dich beim Leistung erbringen zu unterstützen, zu pushen, zu drängen, zu schieben, zu fördern, zu fordern. go on!

ich verurteile auch niemanden dafür, sich selbst nicht leiden zu können. bitte. enthalte dir vor, was du willst. es ist deine Entscheidung! vergrab dich in den tipptopp-Tulpenbeeten! perfektioniere den Iberico-Gang am Abend im Beisein der Menschen, die dich dafür bewundern werden! „wow…das ist das beste Fleisch, dass ich je gegessen habe…“

ja zum perfekten Olivenöl! ja zum perfekten Messer! ja zum perfekten Auto! ja zum perfekten Haus! zum perfekten Outfit! jajaja! mach was du willst!

aber:

NEIN ZUM PERFEKTEN KIND! NEIN ZUM PERFEKTEN MENSCHEN! NEIN ZUR PERFEKTEN PARTNERSCHAFT!

mach, was du willst, aber lass die Finger von anderen Menschen! messe dich mit deinesgleichen. bring mir den Respekt entgegen, den du für deine Leistung einforderst. und ich will ihn nicht dafür, dass ich geil ficke, geil aussehe oder geil koche! ich will den Respekt, weil ich lebe. weil ich bin. weil mein Sein ausreicht um respektiert zu sein! weil ich niemandem etwas weg nehme! weil ich im Sternzeichen Geberlaune lebe! weil ich lieber verzichte als zu verletzen! weil ich mich lieber in den eigenen Tränen ertränke als mich zu wehren. weil ich mich schäme, wenn ich mich gewehrt habe. weil ich mich schäme, wenn ich meine Wut gezeigt habe. WEIL ICH KEINEN BOCK MEHR HABE, MICH FÜR ETWAS ZU SCHÄMEN, WAS ZUTIEFST MENSCHLICH IST!

ich bin nicht schwach. nie gewesen. aber ich habe schwächer gelebt als es mir entspricht. ich habe mich versteckt. hinter meiner Angst vor Ablehnung. hinter meiner bescheuerten Koketterie! ich habe mich 38 Jahre lang verraten! so wie ich mich 30 Jahre lang für meine Sexualität geschämt habe, habe ich mich noch viel länger für meine Gefühle bestraft.

UND DER GRUND DAFÜR LIEGT IN DIESEM BESCHISSENEN DAUERFEUER MÄNNLICH DOMINIERTER NORMEN! MÄNNER DÜRFEN TOBEN UND SCHREIEN UND IHRE EIGENEN WIDERLICHKEITEN MIT EINEM LÄCHELN IGNORIEREN! SIE DÜRFEN FRAUEN AN DIE TITTEN GREIFEN UND BLÖDE SPRÜCHE MACHEN, OHNE SICH ZU VERGEWISSERN, DASS DIE FRAU GEGENÜBER DAS WILL! SIE DÜRFEN AUS NEID FAMILIEN QUÄLEN! SIE DÜRFEN ALLIANZEN BILDEN! UND IMMERNOCH FÄLLT IHNEN NICHTS BESSERES EIN, ALS DIE MENSCHEN, AUF DIE SIE ANGEWIESEN SIND, ZU VERLETZEN! SIE DÜRFEN DROHEN, VERLETZEN, ZERSTÖREN UND IGNORIEREN!

IHR BESCHEUERTEN KLEINEN PISSER! IHR WÜRDET OHNE UNS NICHT EXISTIEREN! KEINER VON EUCH! IHR SEIT KEINE GOTTESGESCHENKE, IHR SEIT TEIL DER GRANDIOSEN SCHÖPFUNGSGESCHICHTE, DIE SICH SELBST AM MEISTEN BEDROHT! FEIGE SEIT IHR! PEINLICH SEIT IHR! SO PEINLICH!

 

lasst euch das mal auf der Zunge zergehen. kein Mann würde existieren, ohne seine Mutter. kein Diktator könnte die Macht an sich reißen, wäre er nicht geboren worden von einer Frau. geboren, gefüttert, großgezogen und geliebt! daran ändern auch die Chirurgen nichts, die Kinder aus den Bäuchen operieren! der eigentliche Akt der Geburt liegt immer in den Händen der Mutter!

aber die Männer machen aus uns eine Bedrohung. Gegnerinnen. Feindbilder. nichts an uns ist gut genug, solange es nicht Teil ihrer Matrix ist. Fürsorge hat kein Gewicht. Liebe hat keines. Kinder sollten besser passen, sonst werden sie pädagogisch begleitet, bis sie leistungs-produktiv ihre Ventile wählen. bis sie vergessen haben, dass diese Welt ihnen zu gleichen Teilen gehört wie uns.

ja, ich meine dich. ich meine deinen Anteil an dieser Verdrängung urmenschlichen Verhaltens! du machst doch mit! du empfiehlst Ruhe dort, wo ein Schrei alleine die Befreiung vom Druck garantieren kann! du lebst Zurückhaltung, weil du ja was zu verlieren hast! du transportierst deine Enttäuschung wie ein überladener Güterzug. ich meine mit dem dich auch mich. ich bin die, die Kinder in die Spur bringt! ich bin die, die Leistungsfähigkeit erhält! ich bin die, die effektiv und billig Symptome bearbeitet! ich bin die, die ihre Wut auf Standby schaltet um professionell zu intervenieren.

da sind Menschen auf der Straße, die sich auskotzen. sie leiden unter diesem System. sie haben Angst. und wen treten sie? na? wohin führt das alles? wer steht am Ende der Kapitalismusleiter? wer ist der Bodensatz? wieso ticken Menschen rechts? na? fällt dir was auf?

WILLST DU DAS?

weißt du, wie schnell du alles verloren hast, was du hattest? weißt du, wie plötzlich du oder deine Familie sterben kann? weißt du, was sich Menschen wünschen, die im Sterben liegen?

 

Männer: wacht endlich auf!!! niemand bekämpft euch auf dem Weg zu mehr Geld! wir halten euch den Spiegel vor! wir können das auch! aber wir werden es niemals so durchziehen wie ihr, weil wir Geheimnisse in uns tragen, die ihr nur verstehen könnt, wenn ihr uns vertraut! wir sind euer Backup! wir entscheiden über das Leben! wir haben es euch aus der Hand genommen und wir werden es wieder und wieder und wieder tun! wir werden euch das vorenthalten, was ihr liebt. wir werden euch behandeln, wir ihr uns behandelt! uns und alle anderen, die euch nicht in die Augen schauen dürfen, weil an ihnen irgendwas die Normen beleidigt, auf die ihr euch geeinigt habt. und irgendwann setzen wir uns in einem Raum zusammen. von jeder Gruppe ein*e Vertreter*in. und dann entwerfen wir die Welt neu und ihr werdet verzichten, weil keine Lobby hinter euch steht und euch pusht. weil niemand die anderen abknallt. für euch. weil ihr dort so nackt seit wie die, die ihr so lange mit eurer Idee von Gesellschaft bekämpft habt.

niemand wartet auf Gerechtigkeit. niemand kennt die Wahrheit. aber solange wir dem Geld wie die Schafe folgen und unser Wesen verleugnen, solange wird es Kriege geben. zwischen Ländern, Städten, Fußballvereinen, Freund*innen, Partner*innen, Familien, Generationen…und Kindern.

ich bin gut, so wie ich bin. du hast kein Recht, mir irgendetwas abzusprechen. denn die von dir wiederholt feststellte soziale Degeneration meinerseits, wenn ich Widerstand leiste, diese Degeneration spiegelt ganz genau dein Defizit. deines. nicht meines. wenn du mich anspuckst, dann spuckst du dich an. dich und deine Kinder. dich und alle, die hinter dir standen. wenn du mich angreifst, dann erklärst du einen Krieg mit allen Menschen, die ihren Wert noch nicht vergessen haben.

kannst du diesen Krieg gewinnen, wenn deine Truppen aussterben? kannst du gewinnen, wenn die Verlierer immer mehr werden? willst du es drauf ankommen lassen?

 

Minusch

 


4 Gedanken zu “rücksichtlosigkeitsschreien (rant, FSK 18)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s