Lied von mir

es geht nicht um Erkenntnis

es geht um das ganz Alte, das Verschwiegene es geht um das auf der Strecke Liegengebliebene

das Verblasste, das Verhasste

es geht um den Schmerz, den Du spürst, wenn Du etwas verlierst

wenn Du Dich, wie wir alle, in Deinem Leben verläufst

wie Süchtige suchen wir nach uns selbst in den Augen eines anderen, binden wir mit Worten, was wir nicht verstehen, und hoffen ins Blaue

und ich spreche nur für mich, wenn ich schreibe: ich schaue mir nie selbst bis auf den Grund meiner Seele; tust Du es?

hast Du Dich gesehen? hast Du Dich dort unten stehen sehen oder liegen? hast du gesungen oder geschwiegen? warst Du allein? und warst du heil dort auf dem Grund?

Leben wie ein Buch, dessen Ende nicht verstanden werden kann

ein Zeilenumbruch

ein Piepton in der Leitung

und dann Stille

so viel Stille und in mir der Sturm der schon wieder nicht verstanden hat. der Wille, der gestrandet wie ein Wahl ums Überleben kämpft

 

zwischen Wäscheständern ändert sich nicht viel

die Blickachsen unseres Lebens gut sortiert blicken wir vom Sofa aus auf unsere Welt

kleine Fenster bilden Tunnel in alle Richtungen aber mit nur einem Zwinkern zwingen wir die Gespenster wieder zurück in ihr Elysium

so viel Stille und in mir der Sturm der schon wieder nicht verstanden hat. der Wille, der gestrandet wie ein Wahl ums Überleben kämpft

 

wie verbinde ich die Krümel mit dem K2? wie lebe ich Größe, wenn das Kleine an mir reißt? und wie verbinde ich mich mit einem Menschen, wenn Zeit die Macht ist, nach der meine Freiheit sich bemisst?

so viel Stille und in mir der Sturm der schon wieder nicht verstanden hat. der Wille, der gestrandet wie ein Wahl ums Überleben kämpft

wie eine Erlösung der Ton der Waschmaschine. ich werde die Wäsche aufhängen und dann Schuhe anziehen und hinaus gehen. nicht um zu schreien. ich werde Äpfel kaufen. so viele Äpfel…nie hätte ich gedacht, dass ich so viele Äpfel kaufen werde

 

2 thoughts on “Lied von mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s