tides of time

Mein kleiner Prinz,

mit einem Tag Verspätung meine Worte dieses Jahr.

Verspätung…ach, ich war ja bei Dir gestern. in den Tulpen, in dem kurzen Augenschließen,  in meiner Erschöpfung. ich war gestern bei Dir in der Traurigkeit durch jemand anderen. ich war bei Dir beim Wühlen in der Blumenerde. beim Bestellen der Pizza.

ich war schon die Woche davor bei Dir in den Gedanken daran, ob es passt, an Deinem Todestag Kinder zum Übernachten einzuladen. ich fand es passend. ich finde alles passend, was schön ist. was uns beide nicht alleine sein lässt. ich finde es passend, zu leben, um an Dich zu denken.

ich hätte es auch passend gefunden, Menschen zu umarmen, die ich mag. ich fand den Kuss von meinem Kleinen am Morgen passend. so sehr passend. und die Musik, die wir auf dem Weg zum Baumarkt gehört haben, passte auch.

all das drückt meine Trauer aus. all die Küsse, die ich Dir nicht mehr geben konnte. all die schönen Erfahrungen, die Du nicht machen konntest. all die Musik, die Du nie gehört hast. erinnere ich mich noch an die Lieder, die ich Dir im Krankenhaus vorgesungen habe? ich bin mir nicht ganz sicher. aber wenn ich mich in die Erinnerungen begebe, werde ich sie wieder finden.

so wie ich Dich immer wieder finde.

so wie ich bei Deiner Farbe weiß, Du warst gewesen.

gestern vor 13 Jahren endete unsere gemeinsame körperliche Zeit hier. unsere Liebe bleibt, solange ich lebe.

ich liebe Dich bis dahin, wo Du bist und wieder zurück, mein kleiner Prinz.

 

Deine Mama


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s