12v12 im Mai

Guten Morgen.
weil ich abends stehend umfalle und meine Laune gestern auch so im Keller war, liefere ich meine 12v12 einfach nach. nicht, dass ich regelmäßig daran teilnehmen würde, aber naja. ich mag das Konzept von draussennurkaennchen ziemlich gerne: alle, die Lust haben, machen am 12. eines Monats 12 Fotos aus ihrem Alltag, laden sie im Blog hoch und verlinken sie anschließend auf Caros Blog. ganz einfach.

viel Spaß beim stöbern!
Minusch

1
frühes Frühstück (Symbolbild, denn eigentlich hat

dieses Bild vom Frühstück ist nur ein Symbolbild, denn eigentlich hat es ja geregnet. aber da unser frühes Frühstück am Freitag (immer um 6:30) immer so aussieht, hab ich geschummelt.

2
als die Kinder im KiGa angedockt waren, habe ich beschlossen, Straßenbahn zur Arbeit zu fahren. daher ein Bild mit Schuhen und Kopfsteinpflaster. sonst hätte ich um diese Zeit auf dm Rad gesessen.

3
und ich kann mir nicht helfen: beim Straßenbahnfahren werde ich immer sentimental. und vor Sentimentalität hab ich an meine TL bei Twitter gedacht und wieder gespürt, wie froh ich bin, die Social Media Kanäle im Alltag zu haben.

4
erste Stunde war Sport. es ist ganz schön doof, immer auf der Bank zu sitzen und nicht mitmachen zu können. *grummel*
aber sonst war der Schultag mega-aufwühlend. zum sitzen komme ich kaum noch in meiner Arbeit.

5
zurück bin ich etwas früher aus der Straßenbahn ausgestiegen und habe mir den Bus gespart (ich hasse Busfahren). dafür wurde ich mit diesem Bild belohnt. ach…ich mag mein Viertel.

6
…und diese Blume hat es mir auch angetan. irgendwann laufe ich einfach mal 2h durch mein Viertel und fotografiere diese vielen zufälligen Blume-Haus-Bilder.

7
die Mittagspause hat für eine halbe Folge Sense8 gereicht. immerhin. dabei hab ich schon meine Nachos mit den Hühnchenresten in der Mikrowelle mit Cheddar überbacken und die Avocado gerade mal gesalzen und zermatscht. *sfzt*

8
im KiGa haben sich meine Jungs spontan um den bff meines Kleinen vermehrt. naja. Mehrelternfamilien wissen: ab zwei ist es wurscht, wenn noch ein gleichaltriger mehr dabei ist. und da alle noch ins Lastenradpassen: allors!

9
tjaaaa…und was war dann? nach Eis-holen, Panorama-Taxifahrt durch den Park und Stopp auf dem Spielplatz? genau: ein Regenguss! guck mal das nächste Bild…

10
…ey, Wolkenguss! nass! Schwimmbad mit Donner!
ich stand völlig ergriffen auf dem Balkon (nachdem ich mich umgezogen hatte). sowas haben wir ja nicht so oft hier in Darmstadt.

11
auf einem Eis kann keiner stehen, nicht wahr? „Mamaaaaaa, kriegen wir was Süüüüüüßes?“…nagut. 🙂

12
der Abend war eher geprägt von Anspannung und Müdigkeit. mein Date für Samstagabend ist geplatzt (was mich ziemlich runterzieht, weil ich mich total gefreut hatte, endlich mal wieder rauszukommen und das mit einem wirklich interessanten Menschen) und ich spürte die Woche im Rücken. puh. Leute…

…ich suche noch immer Anpassungspotential im Alltag. die Wochen sind zu voll. ich bin zu müde. aber ich lerne jede Woche dazu. immer ein Stückchen.

liebe Grüße und schönes Wochenende!

Minusch


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s