balkon (#frapalywo sommerregen)

zarte haut an meinem hemd
in den armen zwei blicke

die füße auf dem geländer
beruhigen den tag

endlich takt
endlich luft

gekitzelte unterhaltung
und der duft
erde bis in den dritten stock

landschaften zwischen ziegeln
reissende ströme in rinnen
gedanken wie ameisen auf blättern
zartes strudeln über höhepunkte hinweg

hinweg
ist der tag und das erleben davor
fortgespült
abgewaschen
und drei stehen auf

erst zwei
dann ich
jede Hand warm

drinnen ist noch vorher
aber wir sind draußen gewesen

wir haben den regen gesehen
wir wissen
warum

——————–

(wenn Du mehr über und von #frapalywo lesen magst, stöber mal bei Frau Paulchen. sie denkt sich die Inspirationen aus und sammelt die Texte der Mitmachenden auf ihrem Blog. Lyrik in Time, sozusagen. viel Spaß!)

2 Antworten auf „balkon (#frapalywo sommerregen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s