prepare for Armut

Guten Morgen. ich dachte mir: wenn Frauen so eine immens hohe Wahrscheinlichkeit haben, arm zu werden und arm zu bleiben (arm=Einkommen knapp über oder auf Hartz IV oder drunter…ich glaub die offizielle Grenze liegt auch irgendwo knapp da. aber weil ich arm bin, muss ich das gerade echt nicht googeln), dann können doch da mal…Read more »

Birnen-Brombeeren-Rotkohl und Apfelsaft-Lebkuchen-Rahmsauce

was hatte ich Respekt vor dem Rotkohlkochen. meine Mutter hat das immer als Megaufwand beschrieben und war danach total stolz, dass ihr Rotkohl so lecker war. ich hab den auch immer gern gegessen. und irgendwann dachte ich: ey, wenn ich ein Risotto hinbekomme, wird doch wohl auch Rotkohl gehen, selbst wenn ich keinen Schnellkochtopf habe!?…Read more »

Limetten-Mascarpone Eis #summersoulfood

Ihr Lieben, bei sortieren meiner Blogbeiträge ist mir aufgefallen, wie wenig ich dieses Jahr über Essen geschrieben habe. dabei ist es nach wie vor so, dass ich es liebe zu kochen, backen, tun. ich habe es aber aus Energie-Gründen sehr weit nach hinten geschoben und mir ganz oft Convenient-Lösungen für den Alltag erlaubt. inzwischen denke…Read more »

Süßkartoffelcurry – ein Traum im Winter

…ja, zugegeben: der Winter hier entspricht nicht dem Stereotyp von Winter, aber da ich mich auch gegen Stereotype wehre, gestehe ich eben dies auch den Jahreszeiten zu. Es ist, wie es ist. Wir können uns über anderes den Kopf zerbrechen… (keine Sorge, wir kaufen möglichst saisonale UND regionale Lebensmittel, kaum Fleisch, machen Carsharing, sind sorgsam…Read more »

Kartoffelsuppentraum

Wie gestern bereits via twitter angekündigt, habe ich relativ spontan eine Kartoffelsuppe für 30 Personen gekocht. Das Krabbelstubenlaternenfest wurde von draußen nach drinnen verlegt, Sturm und Dauerregen sei Dank, und da mir eh noch nix eingefallen war, was ich hätte backen wollen, nutzte ich die neuen Parameter: ca 20 Kleinkinder ab 17:30 in der Krabbelstube…Read more »

Dal – schnelles Gericht für kalte Tage

Guten Abend. Ich hatte vor drei bis vier Wochen eine Art Redaktionsplan beschlossen. Ich hatte mir Gedanken gemacht, was ich hier an Rezepten posten möchte und dass ich das private Gedudel zurückschrauben möchte, damit ich darauf nicht so fokussiere. Naja, und jetzt ist schon wieder alles anders und chaotisch und energieintensiv und ich bin abgelenkt.…Read more »