noch 2 Mal schlafen

es ist Donnerstagabend und ich sitze auf dem Sofa. die Jungs spielen unter dem Weihnachtsbaum mit einem kleinen Auto, den Adventsgeschenk aus der Apotheke. wir haben zu Abend gegessen, Wäsche aufgehängt, ich habe abgespült. wir haben nicht die Karten fertig gemacht, die mir noch am Herzen liegen. wir haben nicht die letzten Geschenke fertig gemacht.…Read more »

2 Wochen

vor 2 Wochen war der Stichtag. seit dem leben wir zu dritt. Papa hilft ab und zu aus, wenn meine Arbeit mit der Kinderbetreuung kollidiert oder damit ich zu den Weihnachtsfeiern meiner Arbeit kann. ich habe seit dem viel über mich gelernt. ich habe gelernt, dass es mich irrsinnig belastet, mit den Kindern allein zu…Read more »

Bewegung

Samstagmorgen. 6 Uhr. es ist so still. gestern morgen habe ich meine Kinder in einen Kurzurlaub bei den Eltern ihres Vaters verabschiedet. und seit dem bewege ich mich durch eine harte Brandung. ich werde immer wieder ins Meer gerissen, schaffe es triefend nass zurück an den Strand und schaue doch wieder hinaus in die Weite…Read more »

moms loneliness

hejhej, Ihr Lieben. ja, ich trage etwa 5 Blogtexte mit eigenen Themen irgendw0 hinter den Handgelenken, aber die Tage füllen sich als Mama ja bekanntermaßen wie von selbst mit Dingen, die dringend anstehen, Dingen, die schon länger liegen und Dingen, die einfach schön wären (und genau in der prioritäten Reihenfolge *grmpf*). ich behaupte, dass es…Read more »

Pippi, Tom und Annika

guten Morgen. ich bin gerade ziemlich platt, aber der Kopf rotiert alles, was er so kriegen kann: Kinderkurse – wie anfangen?, Arbeit – wieviele Stunden schaffe ich?, Haushalt – wie ertrage ich die Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit?, Bekannte – woher kriege ich die Zeit, an etwas mit zu grübeln?, Tanzen – ich will mehr…Read more »

#DepressionRoar

üblicherweise nehme ich an solchen Hashtags teil, weil ich mich nicht verstecken will. dieses Mal nehme ich daran teil, weil ich dahinterschauen möchte. ich war in meinem Leben zwei Mal mit der Diagnose Depression in Behandlung. ich behaupte, dass ich schon früher kleinere depressive Episoden hatte, aber das ist nicht diagnostiziert. meine erste Behandlung erfolgte…Read more »

love who you are

eine Blogparade zum Thema sich-selber-schön finden mit dem Hashtag #IchstehzuMir passt doch prima zu meinem Blog-Subtext mit dem Vergleichen. die liebe Dani vom Blog gluckeundso.de wurde von dem Thema umgetrieben und deswegen hat sie sich ein wenig umgeschaut, wie es anderen damit geht. immerhin sind wir ja alle emanzipiert und wissen um Photoshop und sind ja…Read more »

my sweet Bullerbü

achja, die Erziehung. achja, ihre Namen. achja, ihre Anhänger*innen… ich hab gerade einen Artikel dazu gelesen und schon länger ein paar Hints aufgeschnappt, nachdem es wieder ein neues Stichwort dazu gibt (aktuell „unerzogen“) und wieder rümpfe ich ein wenig die Nase, wundere ich mich wieder über die Wut dabei und frage mich: was haben Menschen…Read more »

salto mortale

lass doch das starren und stalken. du magst nicht mit mir reden, aber über mich tut es dir gut? vergreifst dich an meiner Wirklichkeit, wo du nur ran kommst. dabei verwechselst du meine Filter mit deiner Sensibilität. ja, hier steht Wahrheit, weil ich nichts anderes mag, aber das bedeutet nicht, dass du Wahrheit erkennst. überlegst du immer noch, ob…Read more »