wechselseitige dehnung

Freitag, erster Mai. niemand hat am Feuer gesessen. viele Familien haben Arbeitsblätterberge in fertig und blöd sortiert. wir auch. ein paar Sachen haben wir jetzt gemeinsam gemacht…der Große hat dem Kleinen ein Suchsel fertig gestellt. ich habe mit ihm einen Baum angemalt. dazu lief Scotland Yard. auf dem Boden der Spielplan aufgefaltet, damit wir sehen,…Read more »

systemelefant

ich ringe um Worte. um Bilder. ich kämpfe gegen Gefühle und für Gefühle auch! ich war lange nicht mehr so neidisch, wie ich es gerade bin. ich wähnte mich auf der sicheren Seite, als ich annahm, dass ich, solange die Schulen geschlossen sind, von zuhause aus arbeiten darf. also: primär Mehrarbeit abbauen, aber eben von…Read more »

wovon ich rede

Todestag, 8. Geburtstag, Ostern, 7. Geburtstag…diese Reihung hat in sich was symptomatisches. und das alles innerhalb von zwei Wochen ist wirklich deftig. und dann noch Corona-Kontaktverbote. natürlich war am Abend des 7. Geburtstages mein vorherrschendes Gefühl „Erleichterung“. jede*r kann das verstehen, nehme ich an. unsere Hauptspannung war ja Ostern schon kollabiert und hat sich in…Read more »

Bescheidenheit #weltfrauentag

guten Morgen worüber habt ihr schon Artikel gelesen heute? Moria? Victimblaming? Abtreibungsgegner? Klimawandel und Frauenrecht? ich hab das alles überflogen, weil ich seit dieser unfassbar ekelhaften Shell-Kampagne am liebsten mein Geschlecht abgeben will. ich verlinke das Ding auch nicht. seid froh, wenn Ihr es nicht seht (wobei es sicher schwer ist, daran vorbei zu kommen).…Read more »

what could be

ich habe gerade den Sperrmüll vorsortiert und in den Hof gestellt und bei der Gelegenheit noch schnell Staubweben über der Kellertreppe weggewedelt, den Keller gefegt und die Feigenblätter im Hof aufgekehrt. noch drei Gläser Erdbeermarmelade, ein Glas Brombeermarmelade. im Kühlschrank Salat und Quiche zum aufwärmen. Bolognese zum einfrieren. frische Tomatensauce für worst-case-days. und den Rotkohl…Read more »

gezeiten

3.1. meine 2do-Liste für dieses Jahr ist schon jetzt zu lang. und da ich seit dem 31.12. mit meinen Körperflüssigkeiten kämpfe und eigentlich nur liegen kann (und ab und an die Spülmaschine mit den Resten von Silvester be- und entladen…) wandern die Gedanken umso munterer. es sind immer diese Tage, an denen ich am Ende…Read more »