umherändern

der Mond ist eine dünne Sichel am Morgenhimmel. neben ihm der Morgenstern. in das dunkle Blau zieht sich ein rosiger Schimmer und es wird kälter. das Jahr nähert sich behutsam dem Ende und wieder schließen sich viele Kreise. in Kreisen zu denken fand ich früher fürchterlich. mein Leben sollte eine Linie haben. einen Anfang, ein…Read more »

Hannas Fehler (CN)

ja, ich beziehe mich auf die erste Staffel „13 Reasons why“ („tote Mädchen lügen nicht“), eine abgefeierte Netflix-Serie über den Suizid von Hanna Baker, der in 13 Episoden retrospektiv von ihr erklärt wird. die Serie lebt von einer ungewohnten Direktheit in der Darstellung und der deutlichen Adressierung an Jugendliche. sie ist explizit, beängstigend, entmutigend, spannend,…Read more »

Zeitfragen

diese einkehrende Ruhe ist ein Segen. ich weiß nicht, ist sie Ergebnis der Zeit, Zufall, Auswirkungen meines Handelns oder nur darauf zurückzuführen, dass er nicht mehr hier ist? das erste Jahr rundet sich in etwa anderthalb Monaten. dann werden wir drei alles allein erlebt haben (bis auf k2s Geburtstag). ich habe schon früh bemerkt, dass…Read more »

differences

ich denke über Unterschiede nach. Auslöser war ein Blogtext von Andrea . ihr Text „über motzende Mütter“ hat mich heute früh um 6 etwas aus dem Konzept gebracht. ich hab ihn im Bett liegend auf dem Handy gelesen und erkannte die Situationen wieder…und wurde sauer. dann musste ich nachdenken, woher die Wut kam. Andrea beschreibt in…Read more »

2 Wochen

vor 2 Wochen war der Stichtag. seit dem leben wir zu dritt. Papa hilft ab und zu aus, wenn meine Arbeit mit der Kinderbetreuung kollidiert oder damit ich zu den Weihnachtsfeiern meiner Arbeit kann. ich habe seit dem viel über mich gelernt. ich habe gelernt, dass es mich irrsinnig belastet, mit den Kindern allein zu…Read more »