stop comparing

liebe, liebe Mamas aus meiner Twitter-Timeline. dieser Blogpost entsteht, weil ihr einfach nicht aufhören könnt, Euch und die anderen abzugleichen, einzuordnen und zu bewerten. ich weiß, dass dieses Verhalten ein wunderbares Instrument ist, um eine Gruppe zusammenzuhalten. es entsteht ein wir. es entsteht ein sie (oder die). und schwups haben wir ein 24/7-Kaffeekränzchen. die Schubladen…Read more »

versonnenes

es gibt so vieles zu schreiben Angst vor dem Fremden oder die Faszination dafür der Klang eines Cellos nach der Agonie oder vielleicht doch Vergänglichkeit Worte wie Flaggen im Wind Du oder Du nicht nicht mehr oder nie wieder ein Seilende in der Hand hält nicht noch nicht und der Stift schreibt nicht von allein…Read more »

Pancake – the story

Guten Morgen. da ich seit fast einem Jahr einmal die Woche ein Pancake-Bild tweete, gab es schon die eine oder andere Frage zu dem Rezept. oder ich hab begeistert geantwortet, wenn jemand ein unkompliziertes Pancake-Rezept haben wollte. das Rezept ist wirklich einfach… die Geschichte hinter den Pancakes ist mir wichtig. es gibt diese Pancakes als…Read more »

bitteres bitte

und da liegt dieses Lesezeichen in der Küche. grüner Karton, Fingerfarbe, laminiert mit einem grauen, verwuselten Bändel daran. das Geschenkpapier von dem Lesezeichen hat der Große sich geklaut. es sind Rosen darauf. sowas wie ein Glücksgarant für den Großen. aber eingepackt hatte es der Kleine. „das mit den Blumen habe ich extra ausgesucht“ das in…Read more »

Limetten-Mascarpone Eis #summersoulfood

Ihr Lieben, bei sortieren meiner Blogbeiträge ist mir aufgefallen, wie wenig ich dieses Jahr über Essen geschrieben habe. dabei ist es nach wie vor so, dass ich es liebe zu kochen, backen, tun. ich habe es aber aus Energie-Gründen sehr weit nach hinten geschoben und mir ganz oft Convenient-Lösungen für den Alltag erlaubt. inzwischen denke…Read more »