ferien/liebe

ach diese Zeiten so voll von so vielem so vieles mit jeder Woche sinkt die Erkenntnis tiefer: ich bin frei (flankiert von: naja, bei gemeinsamem Aufenthaltsbestimmungsrecht ja nicht nicht ganz, ne?) aber doch: frei diese Freiheit blättert langsam auf Blatt für Blatt sie sinkt tiefer von der Stirn hinter der Nase den Hals hinunter wir … Mehr ferien/liebe

I do

und noch was anderes drückt seit längerem auf meine Blogger-Seele: was ist das, was ich für mich tue, um durch diese Phasen zu kommen. das mit den Ratschlägen ist ja nun so eine Sache: Menschen fühlen sich irgendwie dazu bewegt, zu helfen. weil wir uns hier aber nun nicht persönlich die Hand schütteln, wie alle … Mehr I do

kleine Schritte bitte

da ich auf Twitter doch noch relativ abstinent bin (ich finde nach dem Schreck nicht zurück…irgendwie beantworte ich hauptsächlich DMs und fühle mich ansonsten irgendwie außerhalb) steigt mein Mitteilungsbedürfnis eben hier. so ist das mit mir. ich möchte mitteilen. Kontakt haben. antworten. und es nervt mich, wenn ich nicht direkt antworten kann, sondern auf einen … Mehr kleine Schritte bitte

geschrie(b)enes

Ihr Lieben, ich habe jetzt ein wenig Zeit. diese Zeit wollte ich eigentlich nutzen, um ruhig zu sein, mich zu sortieren, die Quittung meiner Bluetooth-Box zu suchen und, naja, jetzt tippe ich. weil ich das Gefühl habe, dass ich das sollte. wollen würde ich ja ohnehin ständig irgendwas schreiben. dass ich hier keine täglichen Beiträge … Mehr geschrie(b)enes

abgedacht

mit jedem Eintrag editiere ich mein Bild von mir selbst in meinen Gegenüberen mit jedem Wort setze ich ein Moasiksteinchen in die Decke der Kapelle und jede Leerzeile öffnet die Lippen für ein Versprechen unausgesprochen und ungültig manchentags ist mir mehr nach Stille in diesem Gebälk an manchen Tagen wünschte ich die Katze wäre noch … Mehr abgedacht

Fingerspitzen

ich taste mich durch die letzte Woche und finde diesen zarten Sommerschimmer er liegt über den Möbeln der vergangenen Tage er zaubert Muster in den Staub ich schaue mich um ich spüre diese vielen Menschen diese Sorge Wut Liebe Töne des gezupften Cellos dahinter eine Bratsche und wehende Gardinen ihr habt mir eine Sicherheit geschenkt, … Mehr Fingerspitzen

Blicke

ich wollte über die #denkst17 erzählen. ich hatte Dienstagfrüh um 5 angefangen zu tippen. dann wurden die Kinder wach. seit dem rast die Zeit an mir vorbei. ich kriege nichts mehr geregelt. ich komme so gut wie überall zu spät. ich schaffe meine Arbeit nicht mehr. ich vergesse Einkäufe. was passiert ist? 2 Dinge: ich … Mehr Blicke

12v12 im Mai

Guten Morgen. weil ich abends stehend umfalle und meine Laune gestern auch so im Keller war, liefere ich meine 12v12 einfach nach. nicht, dass ich regelmäßig daran teilnehmen würde, aber naja. ich mag das Konzept von draussennurkaennchen ziemlich gerne: alle, die Lust haben, machen am 12. eines Monats 12 Fotos aus ihrem Alltag, laden sie … Mehr 12v12 im Mai